Mode, Schuhe & Accessoires

Zero Prospekte & Angebote

Erhalten Sie bei Zero einen Rabatt mit Prospektangeboten

Anzeige

Zero Prospekt

Gültig ab 04.02.2022 bis 31.05.2022

> Prospekt anzeigen

Zero Prospekt

Gültig ab 05.04.2022 bis 31.07.2022

> Prospekt anzeigen

Anzeige

Mehr Prospekten zum Mode, Schuhe & Accessoires

C&A Prospekt

Gültig ab 01.03.2022 bis 31.05.2022

> Prospekt anzeigen

Siemes Schuhcenter Prospekt

Gültig ab 11.03.2022 bis 30.06.2022

> Prospekt anzeigen

TK Maxx Prospekt

Gültig ab 01.02.2022 bis 30.06.2022

> Prospekt anzeigen

Aust Fashion Prospekt

Gültig ab 22.02.2022 bis 31.05.2022

> Prospekt anzeigen

Peter Hahn Prospekt

Gültig ab 04.02.2022 bis 31.05.2022

> Prospekt anzeigen

New Yorker Prospekt

Gültig ab 07.02.2022 bis 31.05.2022

> Prospekt anzeigen

TK Maxx Prospekt

Gültig ab 01.03.2022 bis 31.07.2022

> Prospekt anzeigen

New Yorker Prospekt

Gültig ab 11.04.2022 bis 31.07.2022

> Prospekt anzeigen

Weitere Mode, Schuhe & Accessoires Geschäfte

Abgelaufene Zero Prospekte

Beliebte Prospekte

Zero Prospekten

ÜberschriftAnfangsdatumEnddatum
Zero Prospekt05.04.202231.07.2022
Zero Prospekt04.02.202231.05.2022
Zero Prospekt03.12.202131.03.2022
Zero Prospekt02.11.202131.01.2022
Zero Prospekt01.10.202131.12.2021

Tipps für Zero Rabatte

Zero kleidet Sie ein

In den 60er Jahren wurde die Firma gegründet, die heute die Marke Zero anbietet, genauer gesagt 1967. In den gut 55 Jahren seit Gründung der Firma haben sicher nicht viele den Namen der Firma gehört. Die Marke Zero selbst wurde erst 1993 erdacht, in einer Zeit, in der einfache Namen wie Modegeschäft Schmidt wohl nicht mehr gut genug für die Betreiber des Unternehmens waren. Heute heißt ja jeder Geschäft Tuvalu, Bumbalu oder Wolt, es gibt kaum noch sinnvolle einfache Namen. Das Problem mit Zero ist allerdings, dass der Name unter denkenden Menschen wenig Sympathie erzeugen wird, schließlich ist Zero ein Wort das für 0 steht und außerdem ein Name der sehr oft in den verschiedensten Bereichen verwendet wird. Da wundert es nicht, das Zero für Reklame zahlen muss, damit die Marke bei Suchmaschinen wie Google, die mehr auf Kommerz als auf Verlässlichkeit bauen auf der ersten Seite erscheint. Es gibt alternativ einfach zu viele andere Marken die den Namen Zero benutzen, was auf einen Mangel an Einfallsreichtum generell unter den Gründern von Firmen schließen lässt. Nun wollen wir uns nicht zu lange mit der Frage beschäftigen welcher Name für ein Bekleidungsgeschäft der bessere Name ist. Wichtiger ist herauszufinden welche Kleider man bei Zero überhaupt kaufen kann. Da hilft einem natürlich ein Blick auf das Angebot von Zero und wir wollen mal schauen auf welchem Weg Sie an dieses Angebot kommen können.

Die vielen Wege die zum Angebot von Zero führen

Am einfachsten ist es natürlich man nimmt das Internet zur Hilfe. Hier kann man mit einer Suchmaschine direkt nach dem Angebot von Zero suchen und schnell landet man hier auch auf der Webseite von Zero. Dort sieht man schön aufgearbeitet alles was man offiziell über Zero wissen soll und kann das gesamte Angebot überblicken. Wenn wir das Angebot von Zero mit anderen Firmen vergleichen wollen, dann kann auch eine Webseite wie 1Prospekte.de behilflich sein. Es gibt hier die Chance viele verschiedene Prospekte von einer ganzen Reihe von Marken zu vergleichen. Wer es traditioneller mag, der kann auf die Suche nach einem Laden gehen der Produkte von Zero verkauft. Hier sieht man zuerst mal die ganzen Kleider, die man von Zero kaufen kann. Unter Umständen kann es sein, dass Sie auch ein kleines Heftchen mit den Angeboten von Zero, das Sie mit nach Hause nehmen können und vielleicht auch mit anderen interessierten Leuten betrachten können. Wenn Sie Glück haben, dann kann es auch mal passieren, dass Sie ein Prospekt mit Kleidern von Zero in ihrem Briefkasten finden. Dann haben Sie es natürlich einfach und das lässt darauf schließen, dass ein Geschäft von Zero oder ein Laden der Waren von Zero führt, in Ihrer Nähe zu finden ist. Es wird allerdings nicht zu oft ein Prospekt von Zero in den Nachbarschaften der Bundesrepublik verteilt. Deshalb sollten Sie darauf achten, das Prospekt zu Hause zu behalten und für ein weiteres Studium zu behalten.

Die Produktionskette von Zero

Zero ist wie die meisten Firmen, die Kleider für Frauen herstellt sehr auf ein gutes Image bedacht. Die Kleider solle n nachhaltig produziert sein auf eine Art die Mensch und Natur nicht so beansprucht, das auf lange Sicht keine neuen Kleider mehr hergestellt werden können. Ob das bei Zero wirklich so ist, das ist die Frage. Tatsächlich hat sich in den letzten 20 Jahren die Produktion von Waren aller Art zu einem großen Teil nach Asien verlagert. Dabei kann natürlich nicht der gleiche Standard and Arbeitsschutz und an Rechten und Löhnen für die Arbeiter eingehalten werden. Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich, dass man wirklich heute nachhaltiger produzieren kann als vor 30 Jahren. Als wirklich nachhaltiger Produktion gibt es heute etwas anders. Heute gibt es Zertifikate und Gütesiegel und finanzintensive Galas und ähnliche Veranstaltungen, die das Gesicht der Firmen wahren sollen, die im Ausland unter nicht ganz einwandfreien Bedingungen transportieren lassen. Wenn wir nämlich auf der Webseite von Zero einen Blick werfen und unter dem Bereich über uns nachschauen, dann sehen wir nach vielen Worten und vielem mehr über all die Bemühungen, die gemacht werden, damit man den Eindruck einer Produktion gewinnt, die sich um die Arbeiter bemüht, die Ihre Kleider machen, die kurze Bemerkung, dass Kleider in Indien, China und der Türkei hergestellt werden.

Warum Inspektoren nicht gleich für Sicherheit sorgen

Heute produzieren viele Firmen über Agenten und haben keine eigene Fabrik in den Ländern aus denen ihre Waren kommen. Es ist so kaum möglich genau zu überwachen wie diese Produkte ehrgestellt werden und so sollte man, wenn man auf Nummer sicher gehen will aus Waren aus der Region setzen.

Über Zero

Bei der Zero Clothing GmbH & Co. KG, die ihren Sitz in Bremen hat, handelt es sich um eine Modefirma, welche Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreibt. Im Jahre 1967 gründete Detlev Ruddat die Firma, die seit 1987 eigene Kollektionen produziert. Heute betreibt das Unternehmen mehr als hundert Stores und beschäftigt ca. 700 Mitarbeitende.

Zero produziert seine Produkte nicht selbst, sondern arbeitet zu diesem Zwecke mit Vertragspartnern zusammen. Bei der Auswahl dieser legt Zero größten Wert darauf, dass ethische Standards in den Bereichen Arbeits- und Menschenrecht, Umweltschutz und Tierschutz eingehalten werden. So wird zum Beispiel geprüft, dass Menschen bei der Produktion weder ausgebeutet, noch gefährdet werden. Die Verschwendung von Ressourcen wird auch um jeden Preis vermieden. Für die Produktion werden nur Kunstfelle verarbeitet und Leder stammt nur von Nutztieren aus der Fleischindustrie, so dass Tiere nicht allein zu Modezwecken getötet werden.

Das Sortiment des Modeunternehmens besteht aus Kleidung für Frauen sowie auch Accessoires. Angeboten werden u.a. Hosen, Kleider, Röcke, Strickwaren, Shirts, Blusen, Jacken, Schals und Gürtel.

Neben den Filialen vor Ort bietet Zero auch einen umfangreichen Online Handel an. Hier kann man ganz einfach von zu Hause aus bestellen und die Lieferung erfolgt zeitnah mit DHL. Für einen geringen Aufpreis wird sogar ein Expressversand angeboten. Zahlungen kann man mit einer Visa- oder Mastercard-Kreditkarte, Klarna oder Pay Pal vornehmen.

Auf den gängigen Social Media Plattformen kann man sich auch ein Bild von dem Unternehmen und der Produktpalette machen. Zero ist auf Facebook, Instagram, Pinterest und YouTube vertreten.