Auto Und Motorrad

Smart Prospekte & Angebote

Erhalten Sie bei Smart einen Rabatt mit Prospektangeboten

Anzeige
Anzeige

Mehr Prospekten zum Auto und Motorrad

ATU Prospekt

Gültig ab 01.05.2022 bis 31.05.2022

> Prospekt anzeigen

ATU Prospekt

Gültig ab 22.04.2022 bis 31.05.2022

> Prospekt anzeigen

Dacia Prospekt

Gültig ab 21.01.2022 bis 28.02.2023

> Prospekt anzeigen

Dacia Prospekt

Gültig ab 21.01.2022 bis 28.02.2023

> Prospekt anzeigen

Hyundai Prospekt

Gültig ab 01.01.2022 bis 31.01.2023

> Prospekt anzeigen

Bosch Prospekt

Gültig ab 01.02.2022 bis 31.12.2022

> Prospekt anzeigen

Škoda Prospekt

Gültig ab 01.01.2022 bis 31.01.2023

> Prospekt anzeigen

Suzuki Prospekt

Gültig ab 01.01.2022 bis 31.01.2023

> Prospekt anzeigen

Weitere Auto und Motorrad Geschäfte

Abgelaufene Smart Prospekte

Beliebte Prospekte

Smart Prospekten

ÜberschriftAnfangsdatumEnddatum
Smart Katalog14.01.202131.12.2021
Smart EQ Preisliste15.01.202131.12.2021
Smart Fortwo25.05.201931.12.2020
Smart Forfour25.05.201931.12.2020
Smart EQ25.05.201931.12.2020

Tipps für Smart Rabatte

Smart ist ein Auto, welches versucht dem Käufer ein Moped mit Überdachung anbietet. Da die Parkplätze in der Großstadt immer schwerer zu finden sind und da es immer weniger Parklätze gibt, die auch kostenfrei sind, ist es wichtig ein Auto zu haben, dass jede Ecke ausnutzen kann. Die Betreiber der Daimler Benz AG entschieden sich in den 90er Jahren dazu einen Versuch zu unternehmen, dieses Problem auf ihre eigene Art zu lösen. Man erschuf den Smart. Der Smart ist ein kleines Auto, das so lang ist wie andere Autos breit sind und das führte dazu, das man plötzlich einen Smart in Parklücken sieht, in der man sonst nie ein Auto finden würde. Welches Angebot kann heute einem aber Smart bieten? Dazu muss man das Angebot von Smart durchsuchen.

Wo finde ich das Angebot von Smart?

Smart wird nur in den seltensten Fällen ein Prospekt in die verschiedene Viertel, der Städte Deutschlands verteilen. In der Regel muss man zu einem Händler gehen und dort sich anschauen was gerade im Angebot ist. Dazu muss man aber wissen wo sich ein Händler befindet der die Produkte von Smart anbietet. Das ist heute gar nicht mehr so einfach, denn es gibt immer weniger Smarts auf der Straße und so zeigen sich auch immer weniger Smarts im Angebot der Autohändler. Hier hilf das Internet aus. Auf Webseiten 1prospekte.de gibt es eine Vielzahl von Prospekten und Angeboten vieler verschiedener Marken und Märkte. Wenn Sie Glück haben werden Sie hier auch das Angebot von Smart finden. Allerdings muss dem nicht immer so sein. Wenn Sie wirklich sicher sein wollen auch etwas von Smart zu erfahren, dann müssen Sie zur Webseite von Smart gehen. Dort wird ihnen alles aufgeführt, dass Sie zu Smart lernen können.

Smart geht in Richtung Elektromotor

Der Elektromotor ist schon sehr lange mit uns unterwegs, wenn wir ihn mit dem jüngeren Verbrennungsmotor oder auch speziell dem Ottomotor vergleichen. Über die Zeit hat sich aber der Verbrennungsmotor gegenüber dem Elektromotor durchgesetzt. Es war bis heute nicht möglich einen kompakten Elektromotor mit genug Batteriekapazität zu bauen, der einem Auto genügend Reichweite geben würde. Zwei Faktoren haben aber den Wiedereinstieg des Elektromotors in die Welt der Autos bewirkt. Die Klimawandelbewegung die sich nach der globalen Erwärmung nun auf die Verhinderung eines nebulösen Klimawandels eingeschossen hat. Außerdem sind die Motoren auch effizienter geworden und die Batterietechnologie hat sich so weit entwickelt, dass die Kapazität ausreicht, um einige hundert Kilometer zu fahren. Zu diesen beiden Beweggründen kam noch die Unsicherheit der Brennstoffversorgung, die durch Krieg im Nahen Osten ausgelöst wurde. Alternative Formen des Antriebs wurden so interessant Diese Faktoren haben also zusammen für eine Wiederbelebung des Marktes für Automobile mit elektrischem Antrieb gesorgt. Dabei ist zu beachten, dass der Elektromotor nur eine Lösungfür all diese Probleme ist. Synthetisches Benzin oder auf Biomasse basierendes Ethanol ist ebenfalls eine Option für Verbrennungsmotoren. Trotz alledem hat sich Smart nun an den Trend angepasst, der klar hin zum Elektromotor geht. Besonders in Städten und für die Nutzung auf täglichen kurzen Strecken ist der Smart mit elektrischem Antrieb eine sehr praktische Lösung. Das sind nämlich genau die Bereiche in denen eine Fahrzeug mit Batterieantrieb am besten abschneidet. Wenn Sie täglich mehrere hundert Kilometer durch unwegliches Gelände fahren müssen, dann werden Sie ziemlich sicher auf einen Verbrennungsmotor mit einem großen Tank zurückgreifen. Hier ist der Gefahr ohne Ladestation in der Pampa zu stehen einfach zu groß.

Der ökologischeFußabdruck eines Smart

Ob der Kauf eines Smart sinnvoll ist, hängt ganz klar von der Nutzung ab. Wer mit Strom fährt, der fährt zuerst Mal nicht ohne Emissionen. Der Großteil des Stromes in Deutschland wird nämlich auch heute noch mit Kohle hergestellt. Man verlagert also den Kohlendioxid-Ausstoß nur ins Kraftwerk. Hinzu kommt, dass die Batterien, die in Elektroautos benutzt werden nicht besonders umweltfreundlich sind, besonders wenn sie zu einem großen Teil in China hergestellt werden. Es macht also oft Sin n sein altes Auto zu behalten und noch ein paar Jahre auf altmodische Art zu fahren.

Welche Modelle werden aktuell angeboten

Wer sich nun für einen Smart entscheiden hat, der ha mittlerweile die Auswahl aus 3 verschiedenen Modellen, von denen alle mit Elektroantrieb funktionieren. Ganz klar sind die beiden Optionen für den Standard- Smart mit und ohne Dach in der Cabrio-Version. Lustigerweise ist aber der Zwang zu Weiterentwicklungen beim Smart so weit gegangen, dass es nun auch einen Smart mit 4 Sitzen gibt. Damit kommt man wieder aus dem Konzept des Smart heraus hin zum normalen Kleinwagen und der Kreis schließt sich. Alles sicher eine Option für den engen Verkehr in der Stadt.

Über Smart

Der Smart ist eine Automarke, die im Jahre 1994 von der Daimler AG ins Leben gerufen wurde. Die Zentrale des Unternehmens findet man in Böblingen, in Baden-Württemberg Die Produktion findet aber hauptsächlich in Frankreich, in dem Örtchen Hambach statt. Ein Kleinstwagen, welcher ideal für den Stadtverkehr geeignet ist und noch kleiner als der VW Polo sein sollte beschäftigte sowohl die Automobilhersteller, als auch die Universitäten in den 1980er Jahren.

Nicolas Hayek, der auch schon die Swatch Gruppe gegründet hatte, kam die Idee eines Swatch Mobiles. Zuerst wandte er sich damit an VW, die aber nach einiger Zeit aus dem Projekt ausstiegen und so übernahm die Daimler AG den frei gewordenen Platz. So entstand im Jahre 1994 das Unternehmen Smart, welches Hayek aber einige Jahre später wieder verließ, u.a. weil Daimler zu diesem Zeitpunkt seine Vorstellungen eines Elektro-Autos nicht umsetzen wollte. So ergab sich auch der Name Smart, der eine Mischung aus den Anfangsbuchstaben der Worte Swatch und Mercedes sowie dem englischen Wort für Kunst darstellt.

Der Verkauf der Kleinstwagen fand jahrelang in Smart Centern statt, welche an den charakteristischen Smart Türmen zu erkennen waren, in denen die Autos zur Schau gestellt wurden und die von dem Architekten Ralph Küster entworfen wurden.

Die überwiegende Zahl dieser Center wurde bereits wieder geschlossen und sowohl Daimler Filialen, als auch Autohäuser mit einer Autorisierung übernahmen den Vertrieb der Kleinstwagen. Die Händler lassen sich leicht mit der praktischen Suchfunktion auf der Webseite des Unternehmens ausfindig machen. Mittlerweile sind die diverse Modelle mit Elektroantrieb erhältlich.